weissbecker-architektur-zehentstadel-pfaffenhofen

Zehentstadel Pfaffenhofen

Im Zuge der umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen wurde ein Gesamtensemble mit nahtlosen und barrierefreien Übergängen, zwischen dem Zehentstadel und dem neuen Verbindungsbau, geschaffen. 

Hierbei bildet der moderne Glaskörper einen Kontrast zum denkmalgeschützten Zehentstadel. 

Es wurde eine Galerie für Ausstellungszwecke eingebaut. Es entstanden ein Foyer, ein Mehrzweckraum und ein Treppenhaus mit Treppenlift. Die Temperierung erfolgt mittels Wandheizung und es wurde auf den Einsatz nachhaltiger Systeme und Materialien geachtet. Dadurch erhält ein kulturhistorisch wertvolles Bauwerk seine Bestimmung für eine zeitgemäße Nutzung. 

Die gesamten Arbeiten wurden in enger Abstimmung mit dem Amt für ländliche Entwicklung gestaltet und vom ELER-Fond unterstützt.

Bauherr
Gemeinde Buttenwiesen

Flächen
Zehentstadel: BGF 570 m²
Verbindungsbau: BGF 250 m²

Leistungsphasen
1 – 8

Fertigstellung
2018

Auszeichnung
Denkmalpreis Landkreis Dillingen 2019

Fotos
Waldemar Merger